Bandwettbewerb

Aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird der 2. Bandwettbewerb für Schüler/innen der AHS Oberstufe in das Frühjahr 2021 verschoben. Der neue Termin wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

 

Seit 2019 wird für SchülerInnen der AHS-Oberstufe ein Bandwettbewerb veranstaltet. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die sehr vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Band- und Instrumentalmusik an Gymnasien sichtbar zu machen sowie landesweit zu vernetzen und auf eine breite Basis zu stellen. Die Bands können sich dabei neue Anregungen holen und Kontakte zu anderen Schulen knüpfen. Der Bandwettbewerb wird von der Bildungsdirektion für Niederösterreich in enger Zusammenarbeit mit jener Schule veranstaltet, an welcher der Bandwettbewerb ausgetragen wird. Jene Schule, aus der die Siegerband stammt, erhält jeweils das Recht den Wettbewerb im folgenden Jahr auszutragen.

Der erste Bandwettbewerb wurde von der Schulband des Stiftsgymnasiums Melk gewonnen. Der 2. Bandwettbewerb findet somit am 1. April 2020 im barocken Stiftskeller des
Stiftes Melk
statt.

 

1. Niederösterreichischer Bandwettbewerb für Schüler/innen der AHS Oberstufe

 

1. Preis für die Schulband des Stiftsgymnasiums Melk

Am 8. April 2019 fand am BORG Deutsch-Wagram der 1. Niederösterreichische Bandwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der AHS Oberstufe statt. Damit wurden zum ersten Mal die sehr vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Band- und Instrumentalmusik an Gymnasien landesweit vernetzt und auf eine breite Basis gestellt. Insgesamt stellten sich neun Schulbands aus sieben Gymnasien dem Wettbewerb, der von Michael Lukas, Musikerzieher und Instrumentallehrer am BORG Deutsch-Wagram, initiiert und organisiert wurde.

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, mussten diverse Kriterien als Voraussetzung erfüllt werden. Die Bands durften sich aus maximal 10 Bandmitglieder/innen zusammensetzten und es durften keine Lehrer/innen in den Bands aktiv spielen. Das Programm sollte stilistisch möglichst vielfältig sein und eine Eigenkomposition oder eine eindeutig als solche erkennbare Neuinterpretation eines Originals enthalten. Um eine möglichst objektive Bewertung der Bands zu garantieren, bildeten die Begleitlehrer/innen der antretenden Bands die Jury, wobei für die eigene Schule natürlich keine Punkte vergeben werden durften.

 Ab dem frühen Vormittag traten in halbstündigen Abständen folgende Bands auf (in der Reihenfolge des Auftretens):

  1. Heatstroke (Band des BORG Scheibbs)
  2. Lumos (Band des BORG Scheibbs)
  3. 4 get it (Band des BORG Scheibbs)
  4. Schulband des Stiftsgymnasiums Melk
  5. Schoolband des BG/BRG Tulln
  6. Mirela & Friends (Band des BG/BRG Purkersdorf)
  7. Stageband des BORG Mistelbach
  8. The Ingredients (Band des BG/BRG Gänserndorf)
  9. Why Fidelity (Band des BORG Deutsch-Wagram)

 Die Schulbands zeigten durchwegs ein sehr hohes Niveau und ein äußerst abwechslungsreiches Programm, das von Country-Songs über Pop- und Rock-Standards bis hin zu aktuellen Songs und innovativen Eigenkompositionen reichte. Mag. Andreas Gruber, Fachinspektor für Musikerziehung und Instrumentalunterricht, führte durch das Programm und nahm anschließend die Auszählung der vergebenen Punkte vor.

 Um 16:00 Uhr wurden von der Leiterin des Bereichs Pädagogischer Dienst an der Bildungsdirektion für Niederösterreich Hofrätin Doris Wagner, MEd, BEd, die Urkunden an die teilnehmenden Bands vergeben. Der Sieg ging an die Schulband des Stiftsgymnasiums Melk. Neben der Urkunde für den 1. Preis erhielten die Sieger auch einen Wander-Pokal, der vom BORG Deutsch-Wagram gesponsert wurde. Mit dem 1. Preis erwarb das Stiftsgymnasium Melk das Recht, den Bandwettbewerb im kommenden Jahr auszutragen.

 

Veröffentlicht am 05.12.2019