Allgemeines

Die Bildungsdirektion für Niederösterreich verleiht in Kooperation mit dem Land Niederösterreich seit 2016 das vokale Gütesiegel „SINGENDE KLINGENDE SCHULE“ an jene Schulen, die ihre SchülerInnen für das gemeinsame Singen begeistern und in denen das gemeinsame Singen in der Stundentafel und/oder durch musikalische Aktivitäten oder durch Kooperationen mit Musikschulen dokumentiert ist.

Interessierte Schulen suchen für das betreffende Schuljahr bis spätestens Ende März um Verleihung des vokalen Gütesiegels mittels Bewerbungsformular an. Die Bewerbung wird vom Fachinspektor für Musik & Kreativität und dem Landeskoordinator Musikpädagogik NÖ auf ihre Richtigkeit überprüft. Für die Verleihung des Gütesiegels wird ein Koordinator der Chorszene NÖ beigezogen. Das Verleihungsprozedere ist abhängig von der Anzahl und Qualität der an der Schule durchgeführten Musikveranstaltungen.

Die Verleihung wird entweder anlassbezogen an die einzelnen Schulen oder im Rahmen eines gemeinsamen Aktionstages „SINGENDE KLINGENDE SCHULE“ überreicht, zu dem alle betroffenen Pädagoginnen und Pädagogen und Schulleiterinnen und Schulleiter eingeladen werden. Das Verleihungsprozedere im Schuljahr 2020/21 ist coronabedingt noch offen. Jedenfalls erhalten alle ausgezeichneten Schulen eine entsprechende Urkunde. Jene Schulen, die dieses Gütesiegel dreimal erreichen, bekommen die Auszeichnung als Plakette in Form einer quadratischen Plexiglasscheibe (25cmx25cm) für den Außenbereich überreicht.

Für jene Schulen, die nach 3-maligem Erhalt des Gütesiegels bereits eine Plakette für den Außenbereich bekommen haben, gibt es die Möglichkeit um die „SINGENDE KLINGENDE SCHULE IN GOLD“ anzusuchen. Voraussetzung dafür ist die Erfüllung strengerer Kriterien.

Cornabedingt wird das Gütesiegel in Gold in den Schuljahren 2019/20 und 2020/21 nicht vergeben.

Veröffentlicht am 05.12.2019