Sichere Schule - Musik und Kreativität im Schuljahr 2021/22

Unterricht in Musik und verwandten Gegenständen ab 22. November 2021:

 

Im Unterricht für Musik und in verwandten Unterrichtsgegenständen ist beim Singen und Musizieren auf regelmäßiges Stoß- und Querlüften zu achten. Die gemeinsame Nutzung von Instrumenten durch Lehrkräfte und Schülerinnen und Schülern ist nach Möglichkeit zu vermeiden; bei Nutzung von Instrumenten durch mehrere Personen ist sicherzustellen, dass sowohl vorher als auch nachher die Hände gewaschen oder desinfiziert werden.

 

Das Singen soll nach Möglichkeit im Freien stattfinden. Beim Unterricht in geschlossenen Räumen ist ein erhöhter Sicherheitsabstand von zwei Metern einzuhalten. Bis zur 8. Schulstufe ist beim Singen ein MNS zu tragen. Ab der Sekundarstufe II ist beim Singen eine FFP2-Maske zu tragen. Das Musizieren mit Blasinstrumenten hat ausschließlich im Freien stattzufinden. Bei Bedarf können zusätzliche Hygienebestimmungen festgelegt werden (siehe Teil A, Abschnitt 1.4 des Erlasses des BMBWF „Sichere Schule“ – Schulbetrieb im Schuljahr 2021/22 (3. Auflage)).


In Mittelschul- und AHS-Sonderformen unter besonderer Berücksichtigung der musischen Ausbildung, in ORG mit Instrumentalmusik- und Gesang sowie in BAfEP & BASOP ist auch ab Risikostufe 3 Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten im Schulgebäude zulässig. Hier gilt in den Instrumentalfächern, im Unterrichtsgegenstand Gesang und in verwandten Unterrichtsgegenständen:

• Der Unterricht ist nach Maßgabe organisatorischer Möglichkeiten in größeren Räumen abzuhalten.

• Zwischen Schüler/in und Lehrkraft wird ein freier, unverstellter Raum, der einen Abstand von mindestens ein bis zwei Metern bzw. bei Blasinstrumenten und Gesang drei bis fünf Metern ermöglicht, vorgeschrieben.

• Gruppen- und Ensembleunterricht darf unter Berücksichtigung der Abstandsregeln stattfinden. Allenfalls entfallender Unterricht kann zu einem anderen Zeitpunkt des Unterrichtsjahres/Beurteilungszeitraumes bei geringem Infektionsgeschehen nachgeholt bzw. geblockt werden.

• Eine MNS-Pflicht in der Sekundarstufe I bzw. eine FFP2-Masken-Tragepflicht ab der Sekundarstufe II gilt nur dann, wenn das jeweilige Instrument dies zulässt.

Veröffentlicht am 27.09.2020