• BILDUNG-NOE
  • Home
  • Volksschule Hofstetten-Grünau ist die 200. Klimabündnis-Bildungseinrichtung Niederösterreichs

Volksschule Hofstetten-Grünau ist die 200. Klimabündnis-Bildungseinrichtung Niederösterreichs

Klimaclown machte mit Humor Lust auf Klimaschutz

Umweltfreundliche Mobilität steht in der Volksschule Hofstetten-Grünau am Stundenplan. Allerdings in einem Unterricht der etwas anderen Art. Dafür sorgte Klimaclown Hugo vom Klimabündnis Österreich. Auf seinem bunten Fahrrad drehte er seine Runden und plauderte mit den Kindern übers Radfahren, zu Fuß gehen und den achtsamen Umgang mit unserer Erde. Viel Witz und Bewegung sorgten für Abwechslung und motivierten die Kinder zum Klimaschutz. „Gerne nutzen wir die Bildungsangebote des Klimabündnis, sei es die Klimaclown-Show oder ein Radfahrtraining für die vierte Klasse oder die Klimameilensammelaktion. Auch künstlerisch betätigen sich die Kinder im Rahmen des Malwettberwerbs „Mein liebstes leseumwelt-Buch.", erklärt Direktorin Brunhilde Frühwirth. Im Projekt „Mission Energie Checker“ beschäftigen sich die Kinder seit Jänner mit dem Thema Energiesparen. Seit 2002 ist Hofstetten-Grünau Klimabündnis-Gemeinde. Bürgermeister Arthur Rasch freut sich: „Wir planen gemeinsame Projekte im Mobilitätsbereich.“ Angedacht ist eine GEHmeindeRADsitzung, zu der auch die Kinder eingeladen werden.
„Klimafreundliche Mobilität, Erneuerbare Energie und sorgsamer Umgang mit Müll sind wesentliche Anliegen im Umweltschutz. Ich freue mich über das Engagement der Volksschule Hofstetten-Grünau und wünsche viel Erfolg.“, gratuliert Landtagsabgeordnete Doris Schmidl zur 200. Klimabündnis-Bildungseinrichtung.
Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet 23 indigene Völker in Amazonien mit Gemeinden, Betrieben und Bildungseinrichtungen in ganz Europa. In Österreich setzen sich bereits knapp 600 Klimabündnis-Schulen und –Kindergärten für Klimaschutz und den Erhalt des Regenwaldes ein. „Wir bieten zielgruppengerechte Projekte, Unterrichtsmaterialien, Workshops, Vorträge, Seminare, Puppentheater, Klimaclown-Show sowie die europaweiten Kampagnen Blühende Straßen und Klimameilen“, so Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich.

Die Klimaclown-Show
Schauspieler Thomas Wackerlig tourt seit über 10 Jahren als Klimaclown „Hugo“ durch ganz Österreich. Er macht Kindertheater und Clownerie sowie Kommunikations- und Improvisationsworkshops in Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit.



Rückfragen: Hannes Höller, Klimabündnis, 0664/8539409, presse@klimabuendnis.at
Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk. Die globale Partnerschaft verbindet mehr als 1.700 Gemeinden aus 26 Ländern in Europa mit Indigenen Völkern der Regenwälder in Südamerika. In Österreich haben sich über 980 Gemeinden, fast 1200 Betriebe und knapp 600 Bildungseinrichtungen zur Reduktion der Treibhausgase und zum Schutz des Regenwaldes verpflichtet. www.klimabuendnis.at

Zurück