Singende Klingende Schule 2019

Gütesiegel "Singende Klingende Schule" wurde feierlich übergeben

Am 27. Mai 2019 fand zum 4. mal die Verleihung des NÖ Gütesiegels "Singende Klingende Schule" statt.

Es haben auch heuer wieder sehr viele Schulen die Möglichkeit wahrgenommen sich für das Gütesiegel für vokales Musizieren zu bewerben. Wir wollen damit die großartige musikpädagogische Arbeit, die an NÖ Schulen
geleistet wird dokumentieren und jene Kolleginnen und Kollegen vor den Vorhang bitten, die sich auf dem Gebiet des Singens seit vielen Jahren außergewöhnlich engagieren. Besonders stolz sind wir auf jene Schulen, die
heuer bereits zum 3. Mal das Gütesiegel überreicht bekommen, welches nun sichtbar im Außenbereich der Schule mit einer Tafel dokumentiert wird. Weiters haben wir unser Gütesiegel weiterentwickelt und 15 Schulen
durften wir heuer erstmals das Gütesiegel in Gold überreichen. Eine Jury bestehend aus dem FI für Musikerziehung Mag. Andreas Gruber, dem Landeskoordinator für Musikpädagogik NÖ Dipl.-Päd. Erhard Mann
und als "Außensicht" dem Koordinator der Chorszene NÖ MMag. Gottfried Zawichowski haben die Einreichungen gesichtet und bewertet und so konnten bei der Urkundenverleihung in der Jahnturnhalle St. Pölten die unten
angeführten Schulen, vertreten durch die Direktorinnen und Direktoren sowie die einreichende Lehrperson, persönlich geehrt werden.

Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hob das Singen als elementare Kulturtechnik des Menschen in allen Lebensbereichen als einen unverzichtbaren
Beitrag zur Menschwerdung und zur Persönlichkeitsbildung hervor. Dabei kommt den Lehrpersonen als Motivator und beispielgebendes Vorbild eine wesentliche Aufgabe mit großer Verantwortung zu, die an den
ausgezeichneten Standorten mit Bravour gemeistert wird!


Bildungsdirektor Johann Heuras hat es in seinen Grußworten, ein starkes Bekenntnis zur Förderung der Kreativität und des Singens an Schulen, mit einem Sprichwort treffend formuliert: „Singen wäscht den Staub von
der Seele“.

Nicht nur die beachtliche Anzahl von Schulen quer durch alle Schularten, von der ASO, der VS über die NMS, Musik-NMS bis hin zum BG oder BORG waren beeindruckend, auch die musikalischen Darbietungen haben alle gesprochenen Worte einmal mehr unterstrichen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an das Land Niederösterreich als Kooperationspartner für die großartige Unterstützung aber auch an die beeindruckenden Stimmen des Volksschulchores Zeiselmauer unter der Leitung von Silvia Kratochwil, dem Klassenchor 4aM der Musik-NMS Laa/Thaya unter der Leitung von Tanja Trappl, dem Bläserquintett des BORG St. Pölten, Leitung Mag. Karl Mayer sowie dem Klassenchor der 8Am des BG/BRG Perchtoldsdorf unter der Leitung von Mag. Petra Frauenberger, die mit Ihren Chordarbietungen das Publikum zu frenetischem Applaus hingerissen haben.

Auch im kommenden Jahr können Schulen um das Gütesiegel 2020 ansuchen und jene Schulen, die das Gütesiegel dreimal erreichen werden dann das Logo auf einem quadratischen Plexiglas (25cmx25cm) für den Außenbereich überreicht bekommen. Der Initiator des Gütesiegels und Moderator des Festaktes der SINGENDEN-KLINGENDEN-SCHULE 2018 Erhard Mann lud bereits alle Chöre zu Landesjugendsingen 2020 nach Grafenegg von 20.-23. April herzlich ein und leitete damit über zum Empfang gegeben mit freundlicher Unterstützung durch Landeshauptfrau Johanna Mikl –Leitner.

Alle ausgezeichneten Schulen finden Sie unter:

http://musik.bildung-noe.gv.at/

Zurück