• BILDUNG-NOE
  • Home
  • Niederösterreich veranstaltet 33. Fremdsprachenwettbewerb

Niederösterreich veranstaltet 33. Fremdsprachenwettbewerb

LR Teschl-Hofmeister/Heuras: 86 Schulen mit 340 TeilnehmerInnen versprechen eine spannende Veranstaltung

Bereits zum 33. Mal findet in St. Pölten der Fremdsprachenwettbewerb der Bildungsdirektion für Niederösterreich statt und zwar von 5. – 7. März 2019. „Der niederösterreichische Fremdsprachenwettbewerb ist der österreichweit größte seiner Art. Es werden 86 Schulen mit 340 Schülerinnen und Schülern teilnehmen“, erklären Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras.

Zweieinhalb Tage lang stellen sich sprachbegabte Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 86 niederösterreichischen Schulen in den Räumlichkeiten des Bundesschulzentrums St. Pölten einer fachkundigen Jury zur Beurteilung ihrer Fremdsprachenkenntnisse. Native Speaker, UniversitätsprofessorInnen, DirektorInnen und PädagogInnen beurteilen als Mitglieder der Jury die Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler in insgesamt 20 unterschiedlichen Sprachkategorien.

Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Latein und Griechisch als Einzelbewerbe und so genannte SWITCH-Bewerbe in den Sprachen Englisch-Französisch, Englisch-Italienisch und Englisch-Spanisch, bei denen die Schüler/innen neben sehr guten Sprachkenntnissen in beiden Sprachen auch rasche Reaktionsfähigkeit und flexibles Denken beweisen müssen, stehen für die 340 TeilnehmerInnen zur Auswahl.  

Der Spezialbewerb „Deutsch als Zweitsprache“ wird in diesem Jahr bereits zum 3. Mal für Schülerinnen und Schüler angeboten, die in Deutschförderklassen oder Deutschfördergruppen betreut werden.

Die Spracheninitiative hat einen hohen Stellenwert für Niederösterreich. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat auch heuer wieder den Ehrenschutz dazu übernommen und das Land Niederösterreich hat den Bewerb unterstützt.

Im Rahmen der feierlichen Abschlussveranstaltung des Wettbewerbes am Donnerstag, dem 7. März 2019, um 16.00 Uhr im Festsaal des Bundeschulzentrums St. Pölten, werden Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras die Gewinnerinnen und Gewinner mit ihren Preisen, Medaillen und Urkunden auszeichnen. Geladen sind neben den Preisträgerinnen und Preisträger, auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Schule, Wirtschaft und Politik.

„Der Fremdsprachenwettbewerb der Bildungsdirektion für Niederösterreich ist nachhaltiges Instrument der Begabtenförderung in Niederösterreich.  Ein besonderer Dank gilt den engagierten Jurymitgliedern und SprachkoordinatorInnen für ihre ausgezeichnete Vorbereitungsarbeit und Prüfungstätigkeit“, so Teschl-Hofmeister und Heuras.

Zurück