• BILDUNG-NOE
  • Home
  • Bildungsdirektor Johann Heuras besucht MINT Pilotschule in Wiener Neustadt

Bildungsdirektor Johann Heuras besucht MINT Pilotschule in Wiener Neustadt

„Um unseren Schülerinnen und Schülern ein optimales Angebot für ihre Schullaufbahn bieten zu können, müssen wir natürlich auch laufend an unserem Schulsystem arbeiten und unsere Schulen zukunftsfit machen.

Zukunftsfit ist eine Schule aber nur dann, wen sie Schülerinnen und Schüler so ausbildet, dass  sie auch am Arbeitsmarkt gebraucht werden und gefragt sind. Gefragt sind derzeit vor allem naturwissenschaftliche und technische Kenntnisse. Aus diesem Grund gibt es in Niederösterreich nunmehr an einigen Pilotschulen den Schwerpunkt „MINT“, erklärt Bildungsdirektor Johann Heuras bei seinem Besuch in zwei dieser Pilotschulen in Wiener Neustadt, der NMS Dr. Theodor Körner III und IV.
Dieser neue Schwerpunkt rundet die Angebotspalette an den Neuen Mittelschulen in Niederösterreich perfekt ab. Bisher gibt es bereits die Schwerpunkte „Sport und Musik“. Sport wird an 29 Neuen Mittelschulen und Musik an 20 angeboten. Alle erfreuen sich eines großen Zuspruches.
Die NMS Dr. Theodor Körner III & IV St. Pölten sind seit Schulbeginn Pilotschulen der Bildungsregion 4. Im schulautonomen Gegenstand MINT lernen die Kinder neben zahlreichen Experimenten auch den Umgang mit den von der Industriellenvereinigung Niederösterreich gesponserten „LEGO-Mindstorms“. Dabei werden die Robotermodelle in Gruppen zusammengebaut und auch einfache Funktionen programmiert.
Über das Gelingen dieser Schülerarbeiten konnten sich Bildungsdirektor Johann Heuras, IV-NÖ Präsident Thomas Salzer, SQM Renate Zeller und NÖ Koordinatorin Erika Frühwald bei Direktor Hanspeter Mikesa überzeugen.

Zurück