• BILDUNG-NOE
  • Home
  • Ab September startet neuer IT-Schwerpunkt für HTL Waidhofen an der Ybbs

Ab September startet neuer IT-Schwerpunkt für HTL Waidhofen an der Ybbs

LR Teschl-Hofmeister: „Fachkräfte dringender benötigt denn je“

Ab September 2020 startet die HTL Waidhofen an der Ybbs mit einer neuen IT-Abteilung und erweitert damit das Ausbildungsangebot in der Schule entscheidend. Dabei stehen Softwareentwicklung, Medientechnik, Datensicherheit und die Vernetzung industrieller Anlagen im Fokus der Ausbildung. Derzeit besuchen 710 Schülerinnen und Schüler diese HTL und können von den attraktiven Angeboten profitieren. „Fachkräfte in der IT-Branche werden heute dringender denn je benötigt und daher unterstützen wir derartige Initiativen auch als Land Niederösterreich gerne“, sagte Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister im Rahmen einer Pressekonferenz, bei der der neue Schwerpunkt präsentiert wurde.

Absolventinnen und Absolventen der neuen Abteilung werden am Arbeitsmarkt dringend benötigt, sei es bei der Entwicklung von Software oder Apps, bei der Datensicherheit für Firmen oder bei der Realisierung von IT-Projekten in der Industrie. „In der neuen Abteilung der HTL Waidhofen werden jene Arbeitskräfte ausgebildet, die in der Wirtschaft gebraucht werden. Gerade in den Bereichen IT und Digitalisierung ist dringender Bedarf gegeben, und diesen Bedarf wollen wir mit der neuen Ausbildungsschiene abdecken“, so Bildungsdirektor Johann Heuras.

In diese Kerbe schlagen auch Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger und Waidhofens Bürgermeister Werner Krammer: „Durch diesen Schritt wird auch die Region gestärkt, denn, wenn wir die Anforderungen der Wirtschaft und Industrie nicht abdecken können, führt das unweigerlich zur Abwanderung von Betrieben und dem müssen wir gegensteuern.“

Großer Wert wird in der neuen Abteilung der HTL Waidhofen auf die enge Kooperation mit den Betrieben in der Region gelegt, umso mehr als dass gerade in Zeiten von Industrie 4.0 es heute notwendiger denn je ist, sensible Daten bestmöglich aufzubereiten und zu sichern. Computersysteme, Softwareentwicklung sowie Netzwerk- und Medientechnik sind die Grundpfeiler der Ausbildung an der Abteilung für Informationstechnologie die im kommenden Schuljahr startet.

 

Foto (v.l.n.r.): Hans Gold (Bussiness Unit Director IFE Knorr Bremse), Werner Krammer (Bürgermeister Waidhofen), Harald Rebhandl (Direktor HTL Waidhofen), Bildungslandesrätin ​Christiane Teschl-Hofmeister, Johannes Haidler (Abteilungsvorstand HTL Waidhofen), Bildungsdirektor Johann Heuras, Andreas Hanger (Nationalratsabgeordneter), Prof. Josef Leichtfried (HTL Waidhofen) mit Schülerinnen und Schüler der HTL Waidhofen/Ybbs

Foto Copyright: Büro LR Teschl-Hofmeister

Zurück